ECGL-Eisenbahn Club Bergisch Gladbach
Startseite
Aktuell
Termine
Über uns
Jugendarbeit
Clubanlage
Module
Märklinanlage
LGB
Spur 1
Archiv
Links
Anfahrt
Impressum

Presseberichte



MIBA 5/2017
mit freundlicher Genehmigung der
Verlagsgruppe Bahn

Module

Die einzelnen Module

Die noch in Teilen in Bau befindliche Modulanlage wird im komplett aufgebauten Zustand eine Grundfläche von ca. 12 x 12m benötigen. Die Aufgabe bei der Planung bestand darin, bereits vorhandene Vereinsmodule in die Anlage zu integrieren. Mit eingeplant werden sollte der vorbildgerechte Bahnhof 'Bergisch Gladbach Gronau', ein weiterer großer Hauptbahnhof (im Ursprung ein Kopfbahnhof), sowie ein großes Bahnbetriebswerk. Am Ende der Planungen stand eine Rundanlage mit nicht-elektrifizierter, zweigleisiger Hauptstrecke mit Abstellbahnhof. Dies macht den Neubau einer zweiten Bahnhofsausfahrt für den großen Hauptbahnhof, sowie einiger Streckenmodule und dem Abstellbahnhof erforderlich. Eine optionale Nebenstrecke zweigt am Bahnhof 'Gronau', beim Vorbild der Verbindungsbogen zum heutigen S- und Güterbahnhof Bergisch Gladbach, ab. Hier finden im Modell z.B. ab und an die Nebenstrecken- und Endbahnhofsmodule eines Clubmitglieds ihren Anschluß. Mittlerweile sind alle bereits betriebsfähigen Module auf manuellen Digitalfahrbetrieb (DCC-Format) umgebaut worden. In jüngerer Vergangenheit waren wir mit einem Teil der Module u.a. im Oktober 2008 im Papiermuseum in Bergisch Gladbach oder im März 2009 auf der großen Benefiz-Modellbahnausstellung in Lohmar vor Publikum präsent.


Bahnhof Bergisch Gladbach Gronau

Der Modulbahnhof ist ein maßstabsgetreuer Nachbau des Bahnhof 'Bergisch Gladbach Gronau'. Der Originalbahnhof existiert rund 500 m vom Clubheim heute noch. Das Empfangsgebäude wird als Berufsbildungszentrum genutzt und die Gleisanlagen sind bis auf ein ehemaliges Streckengleis, heute ein Anschlußgleis für das Industriegebiet "Zinkhütte", zurückgebaut. Um die Originalmaße zu erhalten, wurden die noch vorhandenen Teile des Bahnhofs (inkl. Bahndamm und Gebäuden) in den Jahren 1982/83 vermessen und in maßtäbliche Zeichnungen umgesetzt. Der Rohbau des Bahnhofsmodells wurde 1983 erstmalig auf der Internationalen Modellbahnmesse in Köln öffentlich ausgestellt. Inzwischen sind die Module weitgehend fertiggestellt, werden aber landschaftlich noch aufgefrischt. Es wurde auch mittlerweile eine zu den Gleisanlagen parallel verlaufende, fiktive "Bahnhofsstraße" mit einigen Eisenbahnerwohnhäusern nebst liebevoll gestalteten und detaillierten Grundstücken auf zwei langen Zusatzmodulen ergänzt.

Eine Bildergalerie des Vorbildes ist bereits iun Vorbereitung und wird in absehbarer Zeit auf unseren neuen Internetseiten ergänzt werden.

Aufruf: Wenn Sie Fotos aus der Betriebszeit des Bahnhofs Gronau oder dem Bahnbetrieb auf Bergisch Gladbacher Stadtbetrieb besitzen und uns zwecks Veröffentlichung zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte bei uns info@ecgl.de. Es fehlen vor allem Bilder des Bahnsteigs und des Stellwerks vom alten Bahnhof Gronau aber auch von den vielen, meist nicht mehr vorhandenen Industriegleisanschlüssen im Gladbachser Stadtgebiet.


Hauptbahnhof

Im Gegensatz zum Bahnhof 'Gronau' hat der Hauptbahnhof kein konkretes Vorbild. Er entsteht aus dem Umbau eines auf den Bergischen Modellbautagen 1998 gezeigten Kopfbahnhofs. Nach deren Fertigstellung wird ein ca. 10 m langer, achtgleisiger Durchgangsbahnhof entstanden sein. Vor allen Dingen die zweite Bahnhofsausfahrt, aber auch die komplette Steuerung des Bahnhofes muß noch fertiggebaut werden. Auch die gebauten und gestalteten Module des Bahnhofes müssen leider nochmals wegen Beschädigung überarbeitet bzw. saniert werden. Zur Zeit sind die Abeiten an diesem Bahnhof wegen anderer Prioritäten vorübergehend ausgesetzt worden.


Bahnbetriebswerk

Das Bahnbetriebswerk wurde von einigen Mitgliedern auf drei großen Modulkästen komplett neu gebaut und teilweise auch schon gestaltet. Man orientierte sich beim Bau des BW am Vorbild des ehemaligen 'BW Ottbergen', welches zu DB-Zeiten Dampf- und Dieselloks beheimatete und bei Insidern als letztes Einsatz-BW der großen 44er der DB berühmt wurde. Leider wurden insbesondere beim Gleisbau Fehler begangen, sodaß eine Sanierung und teilweiser Neubau der Gleisanlagen erfolgte. Die BW-Anlage wurde in kompletter Größe bei unserem Sommer-Besucherfahrtag im Juni 2007 gezeigt. Weitere Überarbeitungen der Gleisanlage sowie der Steuerung sowie die Ausgestaltung der BW-Anlagen und Landschaft stehen noch aus und sind vorläufig wegen anderer Prioritäten ausgesetzt bzw. verschoben worden.


Abstellbahnhofs-Module

Der neue Abstallbahnhof ist bereits im Bau und kam auch teilweise im Rohbauzustand auf Ausstellungen zum Einsatz. Da im Endausbauzustand dieser Abstallbahnhof auf einer hochliegenden, zweigleisigen Strecke umfahren werden können soll, werden zur Zeit noch weitere Strecken-Module gebaut und gestaltet, die die Rampen und kreuzungsfreien Streckenüberführungen auf beiden Seiten des Abstellbahnhofs aufnehmen.


Strecken-Module

Die Strecken-Module sind als zweigleisige, nicht-elektrifizierte Strecke in meist rein landschaftlicher Umgebung ausgefuehrt.


Module "Friedhofsbrücke" inkl. Friedhof

In Vorbereitung zur Ausstellungsteilnahme in Lohmar im März 2009 waren vier Streckenmodule dringend technisch und landschaftlich zu überarbeiten. Es waren auch noch offene Freiflächen auszugestalten. Da kam einem unserer Clubmitglieder "vom Fach" die Idee, dort einen Friedhof mit Straßenbrücke, die "Friedhofsbrücke", zu erschaffen und zu gestalten. Da er als Profi häufiger auf Friedhöfen Dienst tut, gelang es ihm, mit Ideenreichtum und viel Liebe zum Detail einen schön anzusehende, glaubhaft wirkende Modell-Umsetzung zu erschaffen.


Brücken-Module mit Fluß

Eine Besonderheit der Streckenmodule ist der maßstäbliche Nachbau eines Bogens der Kölner Südbrücke (Bogen auf der östlichen, der Poller Seite der Brücke). Das ursprüngliche Modul wurde um zwei kleine Module erweitert und komplett umgebaut, sodaß nun vorbildentsprechend ein Fluß unter der Brücke "hindurchfließt". Die Brücke selbst kommt allerdings nur zu Ausstellungen für den Verein zum Einsatz, in der übrigen Zeit ist sie in der Anlage des Erbauers integriert.


 


ECGL-Eisenbahn Club Bergisch Gladbach




Wir sind Mitglied im

BDEF Logo

Bundesverband
Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V